Aktuelles

8. Juli: Den Töltkurs am 29. August habe ich in einen Individuellen Tageskurs umgewandelt. Die Reitkurse im Frühjahr konnten ja leider nicht stattfinden und so haben die Reiter die Möglichkeit hier ganz individuell zu entscheiden, was sie in zwei Einzelstunden machen möchten. Getöltet werden darf natürlich auch 😉

Am 12. September findet noch ein weiteres Seminar Entspannt im Sattel statt. Ich freue mich sehr, dass dieses Seminar so gut angenommen wird und schon einigen Reitern helfen konnte.

6. Juli: Am 13. Juni fand in Lüdingen endlich wieder ein Seminar Entspannt im Sattel statt. In kleinerer Runde wie üblich, um die erforderlichen Abstände einzuhalten, doch so konnten wir schön individuell arbeiten. Und alle Teilnehmer sind voller Tatendrang nach hause gefahren um die gelernte Theorie direkt in die Praxis umzusetzen.

Die letzten beiden Tage fand das erste Training vom Team Niedersachsen auf dem Bockholts-Hoff in Lünzen statt. Gemeinsam mit Silke Köhler habe ich mich gefreut, die Reiter nach so langer Zeit endlich mal wieder zu sehen und gemeinsam auf der Ovalbahn zu trainieren. In Hinblick auf die nun wieder beginnenden Turniere stand Prüfungsreiten auf dem Programm. Am kommenden Samstag geht es direkt los mit dem Qualitag auf dem Stormurhof. Ich freue mich drauf.

23. Mai: Alles neu macht der Mai – und so haben die Pferde schönen neuen Sand bekommen um es auch im nächsten Winter wieder weich und trocken zu haben.

12. Mai: Die letzten Wochen war es nicht nur hier sehr ruhig, sondern auch im realen Leben. Seit Mitte März finden keine Lehrgänge mehr statt und auch die Turniere wurden alle abgesagt. Ich habe mich sehr gefreut, dass seit letzter Woche wieder Reitunterricht stattfinden darf und ich jetzt wieder regelmässig meine motivierten Schüler und ihre Pferde unterstützen darf. Wer noch Bedarf hat, darf sich gerne melden.
Die vergangenen Wochen habe ich genutzt um endlich meine eigenen Pferde mehr zu reiten und mich im Bereich Mentalcoaching weiterzubilden und Pläne für das nächste Jahr zu schmieden.

9. März: Am 15. Februar habe ich an der 1. Trainertagung des IPZV in Laatzen teilgenommen. Auf den Fortbildungen kommen oftmals die gleichen Leute aus der Umgebung zusammen, aus dem Grund war es schön, sich auch mal mit Trainern aus ganz anderen Regionen Deutschlands auszutauschen.
Darüber hinaus wurde das neue Programm für die API-Prüfungen vorgestellt, so dass uns Prüfern demnächst der ganze Zettelkram erspart bleiben soll und wir direkt alle Ergebnisse online übermitteln können. Und chice neue Urkunden vor Ort selbst ausdrucken können.

Am 29. Februar war dann Premiere für mein Mentaltrainingsseminar Entspannt im Sattel.  Eine sehr wertschätzende und offene Gruppe machte diese Seminar zu einer ganz wunderbaren Veranstaltung. Die ersten positiven Rückmeldungen zur Umsetzung der gesetzten Ziele habe ich bereits erhalten und mich sehr darüber gefreut.  

27. Januar: Am letzten Samstag fand das erste Mentaltrainingsseminar bei mir in Lüdingen statt. Nachdem ich im letzten Jahr mit Einzelcoachings gestartet bin, wird es dieses Jahr auch vermehrt Seminare geben.
In kleiner Runde wurden Ziele formuliert und erste Handlungsschritte erarbeitet und aus den vorgestellten Methoden für mehr mentale Stärke konnte sich jeder Teilnehmer für sich die passenden heraussuchen. Diese gilt es jetzt in nächster Zeit zu trainieren, damit sie pünktlich zum ersten Turnier sich auch in der Praxis bewähren.
  

6. Januar: Auch wenn das Jahr 2020 schon ein paar Tage alt ist, wünsche ich auf diesem Wege allen Kunden, die ich noch nicht persönlich gesehen habe viel Glück und Freude die nächsten 360 Tage.

Die letzten vier Tage war ich auf dem Steinberghof von Familie Hoernchen und habe mit meinem obligatorischen Basispass Pferdekunde das Jahr gestartet.